HeaderBild
Das Bundesrechenzentrum (BRZ) ist Marktführer bei E-Government-Lösungen für Österreich und eines der größten IT-Unternehmen des Landes. Wir beschäftigen mehr als 1.200 Mitarbeiter/innen und unser Umsatz lag 2017 bei 292 Mio. Euro. Das BRZ betreibt mehr als 400 IT-Anwendungen, die letztlich Bürgerinnen und Bürgern sowie Unternehmen zu Gute kommen (z. B. FinanzOnline, HELP.gv.at). Wir sind Technologiepartner der österreichischen Verwaltung bei der digitalen Transformation und unterstützen die Behörden dabei, Prozesse neu zu denken, einfacher und effizienter zu gestalten.

Oracle Development (w/m)

Ref. 328
Das 8-köpfige Team ist schwerpunktmäßig zuständig für die Betreuung (Wartung, Administration, 2nd Level Support etc.), den Betrieb und die Entwicklung bzw. Weiterentwicklung von BRZ-internen IT-Anwendungen. Viele dieser Anwendungen sind auch bei Kunden im Einsatz (wie z.B. BMF und BMJ). Bei den betreuten IT-Anwendungen handelt es sich um selbstentwickelte Individualsoftware (Schwerpunkt: VB.Net/Oracle).

Ihre Aufgaben

  • Mitarbeit bei Software-Entwicklungsprojekten für BRZ-interne Individualsoftware (und zugehörige Schnittstellen)
  • Konzeption und Implementierung im Oracle Umfeld
  • Applikations-Betrieb und Wartung der Individualsoftware (inkl. Fehleranalyse)
  • Erstellung von Dokumentationen wie Schnittstellenbeschreibungen und Betriebshandbücher

Sie bringen mit

  • Abgeschlossene technische Ausbildung oder vergleichbare Qualifikation
  • Fundiertes Know-How in der Applikationsentwicklung im Oracle Umfeld (DDL, PL/SQL)
  • Grundlegende Betriebssystemkenntnisse (Windows) sowie Netzwerk-Kenntnisse (TCP/IP, Firewall, DNS)
  • Ergebnisorientierte und eigenständige Arbeitsweise sowie Lernbereitschaft
  • Teamfähigkeit sowie Motivation und Freude, sich selbständig weiterzubilden

Wir bieten

  • Gestaltungsspielraum in einem stark wachsenden Umfeld
  • Ein herausragendes Weiterbildungsangebot
  • Hervorragende Karriereoptionen und attraktive Laufbahnen
  • Flexible, faire und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle
  • Ein Büro mit sehr guter Anbindung und Infrastruktur im Herzen Wiens (Wien Landstraße)
Je nach Ausbildungsgrad gilt für Berufseinsteiger/innen ein kollektivvertragliches Jahresbruttogehalt zwischen EUR 23.859,08 und EUR 35.580,58. Bei facheinschlägiger Berufserfahrung (ab 2 Jahren) gilt ein kollektivvertragliches Jahresbruttogehalt ab EUR 42.417,62. Bei mehrjähriger Berufserfahrung ist abhängig von den fachspezifischen Qualifikationen eine Überzahlung möglich.
Im Rahmen der Frauenförderung ist das BRZ bestrebt, den Anteil von Frauen in allen Geschäftsbereichen zu erhöhen. Bei gleicher Qualifikation in Bezug auf das Anforderungsprofil werden Frauen bevorzugt behandelt.

Interessiert?

Bewerben Sie sich einfach über unser Online-Bewerbungsformular!

Ihre Ansprechperson für die ausgeschriebene Position ist Mag. Karina Lang (Telefon: 0043 6648340314)
Your browser is out of date!

Update your browser to view this website correctly. Update my browser now

×