ArtificialIntelligenceConsultant_KatharinaBirner im BRZ

Beschreibung des BRZ

Das Bundesrechenzentrum (BRZ) ist der marktführende IT Service Provider im Public Sector und damit Teil der kritischen Infrastruktur, die Österreich auch in Zeiten wie diesen stets verlässlich am Laufen hält. Unsere Anwendungen und Services erleichtern Behördenwege und einen schnellen Zugang zu hoch relevanten Infos für die Bevölkerung als auch für die Wirtschaft unseres Landes. Sicherheit und Gesundheit stehen für uns an erster Stelle. Daher führen wir derzeit unsere Recruiting-Interviews, aus sicherer Entfernung und mit offenem Ohr, primär in Teleworking. In der Finalrunde freuen wir uns dann wie gewohnt auf ein persönliches Kennenlernen mit unseren Kandidatinnen und Kandidaten. BRZ - mit starker IT durch diese herausfordernden Zeiten.


Wir vergeben Topjobs mit Sinn, denn unsere Services erleichtern über 8 Millionen Bürgerinnen und Bürgern das Leben!

IT Security Analyst (w/m/d) Threat Intelligence

Ref. 2544
Icon Standort Wien
Icon Vollzeit/Teilzeit Vollzeit
Icon Startdatum ab sofort
Icon Befristung unbefristet
Icon Home Office 60 %

Das BRZ-CERT verantwortet als Teil der Abteilung Corporate Security die Aufgaben in den Bereichen Erkennung und Reaktion auf Security-Ereignisse und Vorfälle, Schwachstellenmanagement, Threat Intelligence und Forensik.
Als IT Security Analyst:in sind Sie Teil eines hochmotivierten und spezialisierten Teams und beschäftigen sich mit der Koordination von PEN-Tests und technischen Audits, mit Daten, Security Events, Berichten und gestalten so die Informations- und Cybersicherheit des Bundesrechenzentrums und seiner Kunden aktiv mit.
Sie arbeiten eng mit dem Informationssicherheits-Management, den Security Consultants und unseren Enterprise Security Architekten zusammen.

Ihre Aufgaben

  • Ausbau der Cyber Threat Intelligence Kapazitäten im BRZ-CERT und Mitarbeit beim Betrieb dieser wesentlichen Aufgabe der Security-Organisation
  • Betrieb der Cyber Threat Intelligence: Sammlung, Erschließung neuer sowie Aufbereitung relevanter Informationen und IOC aus div. Quellen (OSINT, Vendor Advisories, MISP, TOR-Netzwerk, etc.)
  • Security Incident Management: Bearbeitung von Sicherheitsvor- und Notfällen sowie Koordination und Veranlassung von Sofortmaßnahmen mit den Fachabteilungen. Mithilfe bei der Analyse von Systemen, Malware sowie Logfiles (Cyber Forensics)
  • Entwicklung, Betrieb und Verbesserung des CERT / SOC Toolsets (z.B. Vulnerability Scan Engine, Incident Response Tools, eigene Scripts, etc.)
  • Schwachstellenerkennung und Bewertung: Mithilfe bei der Bewertung und Analyse von (neuen) Sicherheitsschwachstellen, Erstellung und Bearbeitung von Schwachstellentickets in einem Ticketsystem.
  • Ansprechperson für Anfragen von internen und externen Kontakten zu allgemeinen InfoSec Themen sowie zum Bereich Threat Intelligence

Sie bringen mit

  • Abgeschlossene technische Ausbildung (z.B. einschlägige HTL, Fachhochschule oder Universität)
  • Mindestens zweijährige Berufserfahrung im Bereich der Informationssicherheit, idealerweise im Bereich Threat Intelligence / SIEM Operations, eines CERT bzw. CSIRT, idealerweise mit leichter DevOps Tätigkeit gepaart
  • Fach- bzw. Expertenwissen im Bereich der Informationssicherheit oder von Sicherheitstechnologien (z.B. Kryptographie, Authentifizierung und Autorisierung, Applikationssicherheit, etc.)
  • Technisches Grundlagen- bzw. idealerweise Fachwissen im Bereich Webservices, APIs, Scripting und Microservices.
  • Idealerweise Besitz einer oder mehrerer einschlägiger Zertifizierungen wie z.B. CISSP, CCSP, CEH, OSCP bzw. Bereitschaft zur Erlangung einer solchen Zertifizierung

Je nach Ausbildungsgrad und facheinschlägiger Berufserfahrung gilt laut BRZ-Kollektivvertrag ein Jahresbruttogehalt ab EUR 55.000,68 bei vollständiger Erfüllung des Anforderungsprofils. Diese Gehaltsangabe bezieht sich auf eine Vollzeitanstellung im Ausmaß von 38,5 Wochenstunden. Darüber hinaus geleistete Mehrleistung wird ausgeglichen. Bei mehrjähriger Berufserfahrung ist abhängig von den fachspezifischen Qualifikationen eine Überzahlung möglich.

Wir sind bestrebt den Anteil von Frauen in allen Geschäftsbereichen zu erhöhen und leben Chancengleichheit.

Benefits im BRZ

Gleitzeit Flexible Arbeitszeit & Teleworking Flexible Arbeitszeiten ohne Kernzeiten & bis zu 60% Teleworking Verkehrsanbindung Zentrale Lage Ausgezeichnete öffentliche Verkehrsanbindung in zentraler Lage BRZ Academy Aus- und
Weiterbildung
Lehre, Traineeships und zukunftsorientierte Weiterbildungen
Gesundheitsmaßnahmen Gesundheit Gesundheitsvorsorge, 24/7-Fitnessraum, Sportveranstaltungen, arbeitspsychologische Beratung u.v.m. Patenprogramm Buddys & Mentoring Onboarding und Weiterbildungen betriebliche Altersvorsorge Betriebliche
Vorsorge
Einzahlungen ab € 100,-/Monat in die Bundespensionskasse
Psychische Gesundheit Beruf
und Familie
Stay connected mit Karenzierten, Kinderbetreuung an schulautonomen Tagen u.v.m.
Ermäßigungen Vergünstigungen Ermäßigungen in zahlreichen Lokalen und Geschäften Mitarbeiterpraemien Und vieles mehr! Moderne Arbeitsmittel, Prämien, Essensgutscheine u.v.m.
Weitere Benefits des BRZ

Interessiert?

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!

Ihr Kontakt im BRZ

Jochen Huber, +43 664 88956224, Talent Acquisition

Jochen Huber

+43 664 88956224
Talent Acquisition

Kolleginnen und Kollegen berichten

Weitere Videos

Auszeichnungen &
Kooperationen

Auszeichnung Best Recruiter AUT 20/21 Gütesiegel für innerbetriebliche Frauenförderung Auszeichnung familienfreundlicher Arbeitgeber Auszeichnung myAbility Auszeichnung Best Recruiter DACH 20/21 Auszeichnung myAbility Auszeichnung Pride Biz Ally

Das BRZ in Zahlen

1.400 Mitarbieter/innen 351 Mio. € Umsatz im Jahr 2020
5,3 Mio. Bürger/innen nutzen regelmäßig FinanzOnline 400.000 Gehaltsabrechnungen pro Monat via SAP
25 Mio. Seiten/Jahr eingescannt 4.600 Terabyte Daten im BRZ Rechenzentrum gesichert

Weitere Stellen, die Sie interessieren könnten

Jobkategorie IT Security

Der Recruiting-Prozess im BRZ

Die Karriereseite des BRZ

Chancengleichheit im BRZ